Angebote zu "Holl" (21 Treffer)

Kategorien

Shops

Holl Kurt Holl - Autobiografisches Portrait ein...
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 18.10.2018, Einband: Gebunden, Titelzusatz: Autobiografisches Portrait eines 68ers, Autor: Holl, Kurt, Verlag: editionfredebold, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Amaro Kher // Berufsverbot // ELDE-Haus // Gerechtigkeit // Hedwig Neven DuMont // Köln // Menschenfreund // Nationalsozialismus // Roma und Sinti // Stolpersteine // Widerstand // 68er, Altersangabe: Lesealter: 17-99 J., Produktform: Gebunden/Hardback, Umfang: 256 S., 39 Illustr., Seiten: 256, Format: 2.3 x 21 x 13 cm, Gewicht: 395 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Holl Kurt Holl - Autobiografisches Portrait ein...
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 18.10.2018, Einband: Gebunden, Titelzusatz: Autobiografisches Portrait eines 68ers, Autor: Holl, Kurt, Verlag: editionfredebold, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Amaro Kher // Berufsverbot // ELDE-Haus // Gerechtigkeit // Hedwig Neven DuMont // Köln // Menschenfreund // Nationalsozialismus // Roma und Sinti // Stolpersteine // Widerstand // 68er, Altersangabe: Lesealter: 17-99 J., Produktform: Gebunden/Hardback, Umfang: 256 S., 39 Illustr., Seiten: 256, Format: 2.3 x 21 x 13 cm, Gewicht: 395 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Kurt Holl
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Kurt Holl ab 22 € als epub eBook: Autobiografisches Portrait eines 68ers. Aus dem Bereich: eBooks, Fachthemen & Wissenschaft, Politikwissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Kurt Holl
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Kurt Holl ab 22 € als gebundene Ausgabe: Autobiografisches Portrait eines 68ers. Aus dem Bereich: Bücher, Politik & Gesellschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Kurt Holl
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein wahrer Kölner (Ehren)Bürger!Uneitel, kompromisslos, nur rücksichtslos gegen sich selbst, wenn es darum ging, denen eine Stimme zu geben, die keine (Mit-) Sprache hatten. Kurt Holl verschrieb sich mit Leib und Seele diesem Motto. Mit seiner beeindruckenden Autobiografie belegt er nachhaltig, dass die Überführung des revolutionären Geistes der 68er Jahre in die heutige Zeit gelungen und lebendig gehalten ist.Mit Witz und Präzision beschreibt er seine politischen Aktionen von 1960 bis 2015 und zeigt die vielen Facetten eines Lebens als "Berufsrevolutionär". An seinem eigenen Beispiel, seiner Herkunftsfamilie, Lehrer-Kollegen, Gleichgesinnten und Mitstreitern analysiert er die gesellschaftlichen Verstrickungen mit der NS-Vergangenheit und die Auswirkungen der Verleugnung und des Wegschauens.Da er seine Autobiografie durch seinen unerwarteten Tod nicht vollenden konnte, ergänzen seine Söhne und einige MitstreiterInnen das Bild des Mannes, der uns allen hinterlassen hat, dass eslohnt, sich für Gerechtigkeit - gegen alle Widerstände - einzusetzen."Kurt Holl führt uns mit seinen Lebenserinnerungen durch entscheidende Etappen dieser Republik, von 1945 bis in die 2000er Jahre: Ein Unerschrockener mit Witz, ein friedensliebender Anarchist, ein Hochgebildeter des Wortes und der Tat. Das Geschichtsbuch eines Aufrührers und Aufklärers - keine Rechtfertigungsschrift, sondern das literarisch politische Testament eines wahren Menschenfreundes."Günter Wallraff"Unsere Gesellschaft braucht Menschen wie Kurt. Menschen, die etwas riskieren, um anderen zu helfen. In diesem Sinne ist Kurt Holl ein Sohn dieser Stadt, denn Köln hat ein Herz für mutige Querdenker."Hedwig Neven DuMont

Anbieter: buecher
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Kurt Holl
22,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein wahrer Kölner (Ehren)Bürger!Uneitel, kompromisslos, nur rücksichtslos gegen sich selbst, wenn es darum ging, denen eine Stimme zu geben, die keine (Mit-) Sprache hatten. Kurt Holl verschrieb sich mit Leib und Seele diesem Motto. Mit seiner beeindruckenden Autobiografie belegt er nachhaltig, dass die Überführung des revolutionären Geistes der 68er Jahre in die heutige Zeit gelungen und lebendig gehalten ist.Mit Witz und Präzision beschreibt er seine politischen Aktionen von 1960 bis 2015 und zeigt die vielen Facetten eines Lebens als "Berufsrevolutionär". An seinem eigenen Beispiel, seiner Herkunftsfamilie, Lehrer-Kollegen, Gleichgesinnten und Mitstreitern analysiert er die gesellschaftlichen Verstrickungen mit der NS-Vergangenheit und die Auswirkungen der Verleugnung und des Wegschauens.Da er seine Autobiografie durch seinen unerwarteten Tod nicht vollenden konnte, ergänzen seine Söhne und einige MitstreiterInnen das Bild des Mannes, der uns allen hinterlassen hat, dass eslohnt, sich für Gerechtigkeit - gegen alle Widerstände - einzusetzen."Kurt Holl führt uns mit seinen Lebenserinnerungen durch entscheidende Etappen dieser Republik, von 1945 bis in die 2000er Jahre: Ein Unerschrockener mit Witz, ein friedensliebender Anarchist, ein Hochgebildeter des Wortes und der Tat. Das Geschichtsbuch eines Aufrührers und Aufklärers - keine Rechtfertigungsschrift, sondern das literarisch politische Testament eines wahren Menschenfreundes."Günter Wallraff"Unsere Gesellschaft braucht Menschen wie Kurt. Menschen, die etwas riskieren, um anderen zu helfen. In diesem Sinne ist Kurt Holl ein Sohn dieser Stadt, denn Köln hat ein Herz für mutige Querdenker."Hedwig Neven DuMont

Anbieter: buecher
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Der Pfarrer von St. Michael,DVD.6416899
19,59 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 10.02.2017, Produktionsjahr: 1957, Medium: DVD, Titel: Der Pfarrer von St. Michael, Übersetzungstitel: Der Pfarrer von St. Michael, Zusammengestellt: Pokorny, Leopoldine, Autor: Eigl, Kurt // Rieger, August // Schreyvogel, Friedrich // Steinfast, Zenta, Komponist: Bochmann, Werner, Regisseur: Müller, Ernest // Rieger, August, Fotograph: Tuch, Walter, Schauspieler: Auer, Erich // Englisch, Lucie // Gretler, Heinrich // Stemberger, Elisabeth // Locker, Gerlinde // Carl, Rudolf // Janssen, Walter // Schrenk, Emmerich // Holl, Jürg, Verlag: Filmjuwelen, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Video // Film // Drama // Liebe, Rubrik: Belletristik // Romane, Erzählungen, FSK/USK: 12, Laufzeit: 95 Minuten, Informationen: TV-Norm: SDTV 576i (PAL). Sprachversion: Deutsch DD 2.0 Dual Mono, Gewicht: 139 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Gesamtausgabe 19. Briefe 1928-1932
49,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die wichtigsten Briefpartner dieser Jahre sind neben Mary Tucholsky u.a. die Freunde Walter Hasenvclever, Walter Mehring, Emil Ludwig, Gussy Holl, Emil Jannings und Schriftstellerkollegen wie Hermann Hesse, Anette Kolb, Erich Kästner, Roda Roda, Hans Fallada und Kurt Hiller. Sie machen den Briefwechsel dieser Jahre zu einem aufschlußreichen Lesebuch über die literarische und gesellschaftspolitische Situation der späten zwanziger und frühen dreißiger Jahre. In diese Zeit fällt auch Tucholskys Entscheidung, nicht mehr in Deutschland leben zu wollen und der Entschluß, sich als Schriftsteller aus der literarischen Öffentlichkeit zurückzuziehen. Briefe werden für ihn nun verstärkt zu einem literarischen Medium; die Briefe an Marierose Fuchs zum Beispiel, die 'Briefe an eine Katholikin', stellen zweifelsohne seine umfassendste schriftliche Auseinandersetzung mit der katholischen Kirche dar.1928 ist das Jahr der Trennung von Mary, Briefe an sie dominieren. 1932 kommen den Briefen an Ossietzky, der im November 1931 im spektakulären 'Weltbühnenprozess' lernt Tucholsky in Locarno Hedwig Müller kennen, seine Nuuna, die Adressatin der 'Briefe aus dem Schweigen'.

Anbieter: buecher
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Gesamtausgabe 19. Briefe 1928-1932
51,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Die wichtigsten Briefpartner dieser Jahre sind neben Mary Tucholsky u.a. die Freunde Walter Hasenvclever, Walter Mehring, Emil Ludwig, Gussy Holl, Emil Jannings und Schriftstellerkollegen wie Hermann Hesse, Anette Kolb, Erich Kästner, Roda Roda, Hans Fallada und Kurt Hiller. Sie machen den Briefwechsel dieser Jahre zu einem aufschlußreichen Lesebuch über die literarische und gesellschaftspolitische Situation der späten zwanziger und frühen dreißiger Jahre. In diese Zeit fällt auch Tucholskys Entscheidung, nicht mehr in Deutschland leben zu wollen und der Entschluß, sich als Schriftsteller aus der literarischen Öffentlichkeit zurückzuziehen. Briefe werden für ihn nun verstärkt zu einem literarischen Medium; die Briefe an Marierose Fuchs zum Beispiel, die 'Briefe an eine Katholikin', stellen zweifelsohne seine umfassendste schriftliche Auseinandersetzung mit der katholischen Kirche dar.1928 ist das Jahr der Trennung von Mary, Briefe an sie dominieren. 1932 kommen den Briefen an Ossietzky, der im November 1931 im spektakulären 'Weltbühnenprozess' lernt Tucholsky in Locarno Hedwig Müller kennen, seine Nuuna, die Adressatin der 'Briefe aus dem Schweigen'.

Anbieter: buecher
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot